Eltern U-Wurf

Eltern vom U - Wurf

Malibu und Rollo haben sich am 04. November 2019 verpaart.

 Malibu von der Hünenburg


Zuchtbuchnr.: 10622
Farbe: Weiß mit schwarzen Abzeichen und Piebaldscheckung
Haarart: glatt, Größe: 55 cm
PL: frei, HD: A2
Augen: frei
Gonioskopie: frei

Wesensbeurteilung: vorzüglich Stufe 2
Zuchtbeurteilung: sehr gut Stufe 2

Bemerkung der Zuchtrichterin: Ansprechende Hündin mit fließendem Bewegungsablauf. Der Rüde sollte elotypisch gezeichnet sein. Spiel- und apportierfreudige Hündin, die sehr belastbar ist. An die Strategiespiele ging sie mit großem Interesse und hatte sie sehr schnell verstanden. Kleinere Haustiere interessierten sie nur kurz. Zu der Besitzerin hat sie eine enge Bindung.

Ibn von der Kier, Rufname Rollo

Zuchtbuchnr.: 12847
Farbe: unregelmäßige Mantelscheckung rot
Haarart: glatt, Größe: 56 cm
PL: frei  HD: A2
Augen: frei mit Anmerkung (siehe Information unten)
Gonioskopie: frei

Wesensbeurteilung: sehr gut Stufe 2
Zuchtbeurteilung: vorzüglich Stufe 2

Bemerkung des Zuchtrichters: Kräftig gebauter Rüde mit guten Proportionen. Er hat eine schöne Zeichnung mit kräftigen Farben und einen freundlichen Gesichtsausdruck. Gehorsamer und ausgeglichener F3-Eurasier-Rüde, der bei der Gelehrigkeit gezielt vorgeht bei schnellem Erfolg. Er ist jedoch nicht sehr spielfreudig und in manchen Situationen wie bei der Unterordnung oder der auffälligen Person zeigte er sich unsicher.

Information zur Augenuntersuchung mit Anmerkung:

Im embryonalen Entwicklungsstadium ist die Linse von einem Netz von Blutgefäßen umgeben; der vordere Anteil des Blutgefäßnetzes wird Pupillarmembran genannt. Diese embryonalen Gefäßnetze bilden sich in der Regel bis zum Zeitpunkt des Öffnens der Augen zurück. Findet diese Rückbildung nicht vollständig statt, bleiben Gewebereste auf der Iris oder auf der Linse bzw. der Linsenkapsel bestehen. Das nennt der Augenfachtierarzt MPP.

Die Anmerkung auf Ibns Augenbefundbogen lautet:
OD Reste der Pupillarmembran auf der vorderen Linsenkapsel

Von einer Tierärztin habe ich mir erklären lassen, dass bei ihm zwar minimale Reste vorhanden sind, diese aber zu gering sind, um von MPP zu sprechen. Der Vermerk auf dem Befundbogen dient lediglich als Information für den nachfolgend untersuchenden Augenfachtierarzt, wenn z. B. die turnusgemäße Augenuntersuchung für Zuchthunde wieder durchgeführt wird.